Mehr sportliches Engagement & weiterer Ausbau

    Die sportliche Entwicklung des Vereins nachhaltig zu gewährleisten, bezeichnet Hans-Ulrich Hengst, Präsident des FSV Union, als die größte Herausforderung der nächsten Jahre. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf der 1. Männermannschaft des Vereins, großen Bedarf sieht Sven Baethge, Vorstand Sport, auch im Jugendbereich, in der U21 Mannschaft und bei den Frauen.

    Verbunden mit dem notwendigen Ausbau des Karl-Friedrich-Friesen-Stadions, stoßen die ehrenamtlichen Kräfte bei der Bewältigung dieser Herausforderungen an ihre Grenzen. Zur Unterstützung des Vorstandes hat der Verein am 25. September einen Wirtschaftsrat gegründet. Vorausgegangen waren mehrere Treffen mit fußballbegeisterten und erfolgreichen Persönlichkeiten, für die es eine Ehrensache ist, den Verein in seinen Zielen zu unterstützen.

    Zum Vorsitzenden des Wirtschaftsrates wurde Manfred Paasch, ehemaliger Finanzchef der E.dis AG, gewählt. Die Aufgaben des Stellvertreters nimmt Sven Erkner, Chef des gleichnamigen Autohauses, war. Weiterhin gehören zu den vom Vorstand berufenen Gründungsmitgliedern des Wirtschaftsrates Marcus Haufe, Sieghard Richter, Johannes Freiherr von Salmuth und Sebastian Wunsch.

    Der Wirtschaftsrat soll den Verein zukünftig bei der Entwicklung der Sportstätte, der Sponsorenbetreuung und -gewinnung, der Nachwuchsförderung sowie der Imagepflege unterstützen.

    Das nächste Treffen des Wirtschaftsrates findet am 19. November, um 19.00 Uhr im VIP-Raum der Bonava-Arena statt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X