Das Union im Testspiel am vergangenen Donnerstag in der Bonava-Arena als Sieger vom Platz geht stand schon vor dem Anpfiff fest, denn auf dem Rasen  standen sich die Fussball Männer Mannschaften des FSV Union Fürstenwalde und des 1.FC Union Berlin gegenüber und somit wird wohl schon eine der beiden Union Mannschaften als Sieger aus dem Spiel hervorgehen meinten einige Zuschauer scherzhaft. Über 1320 Zuschauer im Stadionrund verfolgten bei Hochsommertemperaturen das Spiel.

    Der Bundesligazweitligist begann energisch und ging bereits in der 2. Minute durch Eroll Zejnullahu mit 1:0 in Führung. Nach zögerlichen Beginn kam dann die Fürstenwalder Regionalligamannschaft immer besser ins Spiel und kamen in der 35. Minute per Elfmeter zum nicht unverdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Andor Bolyki verwaldelte den Strafstoss sicher. Drei Minuten später hatte Jason Rupp gar die Möglichkeit zum Führungstreffer für die Fürstenwaldet. Zur zweiten Halbzeit brachte der Trainer des FSV Union André Meyer auf sieben Positionen neue Spieler zum Einsatz, in der 70. Minute folgte dann noch ein Probespieler. Wie zu Spielbeginn drehten die Berliner gleich mit dem Anpfiff wieder auf und in der 53. Minute erzielte Akadi Gogia das 2:1 für den 1. FC Union. Vier Minuten danach hatte Niels Stettin für den FSV Union per Kopfball gar die Riesenchance zum Ausgleichstreffer.

    Das nächste Tor fiel dann aber in der 62. Minute auf der anderen Seige durch Philipp Hosiner und es stand nun 3:1 für den 1.FC Union. Erneut Niels Stettin war es, der in der 82. Minute eine Riesentorchance für die Fürstenwalder hatte, aber Lennert Moser im Berliner Kasten konnte noch parieren. In der 87. Minute setzte dann der Berliner FC Unioner einen Handelfmeter an die Latte und blieb es letztendlich beim verdienten 3:1 Sieg der Berliner Unioner aus der 2. Bundesliga. Ein ordendliches Spiel genossen im ersten Testspiel in der Votbereitung auf die neue Saison, attestierte FSV Union Trainer Andre Meyer seinen Mannen nach dem Spiel, wie es auch die Fürstenwalder Fans fanden. Bereits am Samstag um 13.30 Uhr folgt für den FSV Union das nächste Testspiel gegen Lichtenberg 47 aus der Oberliga im Friesenstadion.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X