Es war ein Novum: Der Titel „Landesmeister der Ü60“ wurde in einem 9m-Schießen entschieden. Nach dem letzten Spiel des Finalturniers waren mit den Kickern vom FSV Forst Borgsdorf und Traktor Laubsdorf zwei Teams punkt- und torgleich. Auch die Anzahl der geschossenen bzw. erhaltenen Treffer war gleich, der direkte Vergleich beider Teams endete 0:0. Drei Schützen jeder Mannschaft traten vom Punkt gegeneinander an. Am Ende gewannen die Borgsdorfer den Titel nach einem 3:2 im 9m-Schießen. Perfekt organisiert wurde die Veranstaltung vom FSV Preußen Bad Saarow. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf zwei Kleinfeldern und auch die äußeren Bedingungen waren ideal. Die Gastgeber wurden Vierter und mussten am Ende anerkennen, dass die vor ihnen platzierten Teams besonders durch mehr Harmonie im Zusammenspiel überzeugen konnten. Was aber alle alten Herren auf dem Platz bewiesen, war eine erstaunliche Fitness und Laufbereitschaft. Und auch nach dem Turnier zeigten die Seniorenkicker Durchhaltevermögen. Bei Gegrillten und einem Bierchen wurde gefachsimpelt und so manche Spielsituation noch einmal erläutert. Neben den Pokalen und Urkunden durften sich die Borgsdorfer Meisterkicker sowie der beste Spieler, der beste Torwart und der erfolgreichste Torschütze über besondere Preise aus Bad Saarow freuen. Mit der Aufforderung, den Kurort bald wieder zu besuchen, erhielten sie aus den Händen des Vereins Präsente und Tageskarten, die von der Saarower Therme bereitgestellt wurden. Der FSV Preußen Bad Saarow bedankt sich auf diesem Wege bei allen Helfern und Freunden des Vereins, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X