Fußballfest im Friesenstadion

    FSV Union feiert 100 Jahre Fußball in Fürstenwalde

    Am vergangenen Samstag feierten Groß und Klein im Friesenstadion 100 Jahre Fußball in Fürstenwalde. Ab 15 Uhr stand ein buntes Kinder-und Familienfest auf dem Programm, wozu nicht nur die jungen Fußballer mit Eltern erschienen waren, sondern auch viele alte Fußballhasen, welche bereits vor Jahrzehnten dem runden Leder in Fürstenwalde nachjagten. Vor nunmehr 100 Jahren hatte sich in Fürstenwalde der erste Fußballverein Union in Fürstenwalde gegründet und 2002 schlossen sich die nach der Wende neu gegründeten Vereine SG Union und FSV Wacker zum heutigen FSV Union Fürstenwalde zusammen. Weit über 500 Fußballer und Gäste waren bei Sport und Spiel dabei und es wurde natürlich, vor allem unter den älteren Fußballfans, auch bei einer kühlen Molle viel gefachsimpelt über gemeinsam erlebte Fußballereignisse. Die Mehrzahl der Besucher war dann auch um 18 Uhr beim Spiel der Legenden in der Bonava-Arena dabei. Eine Mannschaft ehemaliger DDR Oberliga-Nationalspieler, mit u.a. Maucksch, Raab, Schade, und Irischer, spielte gegen eine Auswahl ehemaliger Fußballgrößen aus der Region, wie Kaehlitz, Moritz, Bellach, Waeglisch, Kappeln usw. Ein sehr unterhaltsames Spiel unter der Leitung des Alt-FIFA-Schiris Siegfried Kirschen. Das Ergebnis war zweitrangig, die Nationalelf siegte mit 8:2. Zum Abschluss des Tages nutzten noch einige Gäste die Möglichkeit, mit ihrer Fußball-Eintrittskarte das Konzert der Michael Jackson Tribute Show auf der Parkbühne zu besuchen.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X