Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem FV Erkner1920 und seinem Trainer Christof Reimann wird auf seinen eigenen Wunsch aufgrund starker beruflicher Veränderungen zur neuen Saison nicht weitergeführt. Die Mannschaft wurde vom 1. Vorsitzenden Sven Milz und dem sportlichen Leiter Wolfgang Völkner am vergangenen Dienstag den zum Trainingsbeginn informiert. Neben Christof Reimann bat auch Co-Trainer Daniel Dloniak um Beendigung der Zusammenarbeit zum Saisonende, da er sich der Herausforderung, ein Landesliga-Team zu führen, nicht gewachsen fühlt. Der FV Erkner 1920 bedauert den Weggang sehr und respektiert die Entscheidung, zeigt aber Unverständnis, da das bestehende Engagement auf Wunsch beider Coaches erst Anfang April bis zum 30.6.2018 verlängert wurde. Die Trainersuche läuft auf Hochtouren, sodass der FV Erkner 1920 zuversichtlich ist, noch im Juni einen Nachfolger präsentieren zu können, der den eingeschlagenen sportlichen Weg weiterführt.

Sven Milz, 1. Vorsitzender,
FV Erkner 1920 e.V.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X