Vorbereitung für Deutsche Meisterschaften der U15

    Ihre erste Heimveranstaltung für dieses Jahr organisierten die ehrenamtlichen Helfer des Box-Club 05 Fürstenwalde in der Trainingsstätte, welche kurzerhand in eine Wettkampfstätte umfunktioniert wurde, in guter Qualität. Bei den „Offenen Stadtmeisterschaften“ wurden 25 Wertungskämpfe und drei Sparringskämpfe ausgetragen. Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Bernburg, Stendal, Könnern, Greifswald, Rostock, Bautzen, Bernau, Strausberg, Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde. Alle Vereine bedankten sich für diese gute Veranstaltung beim Organisationsteam. Zum Fürstenwalder Kampffilm: Kämpferisch zeigte sich Khava Alinkhanowa gegen die Stendalerin Lorrain Schramm, den Kampf gewann die Fürstenwalderin durch ihre Endspurte in jeder Runde.

    Knapp hingegen das Urteil von Timothey Böhme gegen Askhab Tadajev (Stendal): Aufgrund der etwas besseren boxerischen Linie gewann der Anhaltiner. Auch Vladislav Vist zeigte Kampfgeist gegen den Greifswalder Lucas Schulz. Der Greifswalder gewann knapp. Jacob Trawczynski kämpfte verbissen gegen den Stendaler Shamo Hassan (Stendal) und unterlag. Alle drei Fürstenwalder Fighter, Timothey, Vladislav und Jacob, unterlagen knapp mit 2:1-Richterstimmen. Robin Himpel versuchte sein Bestes, musste aber die Überlegenheit des Rostockers Fredik Chathschatrian anerkennen. Viel Widerstand musste Fabrice Böhme gegen den Greifswalder Salmen Heidari brechen, ehe der Fürstenwalder zum Sieger erklärt wurde. Eine kleine Überraschung gelang Valeria Rafailova mit ihren Sieg gegen die Internationale Deutsche Meisterin der U18, Estrella Werner (Könnern). Somit besiegte Valeria innerhalb von einer Woche in Zittau und Fürstenwalde zwei Deutsche Meisterinnen. Ein kleiner Teilerfolg für ihr Selbstbewusstsein, hofft der Jugendtrainer Daniel Jänicke. In Vorbereitung zur Überprüfung des Leistungsstandes für die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften der U 15 im brandenburgischen Lindow, absolvierten die Schützlinge um Trainer Freyer noch einmal diese letzte wettkampfnahe Bewährungssituation. Superschwergewichtler Paul Trafnick zeigte einen guten Leistungsstand gegen den Strausberger Jeremey Fischer, der sich kurzfristig für dieses Wettkampfsparring zur Verfügung stellte. Aus besagtem Grund absolvierten die beiden Fürstenwalder Moussa Kassab und Mike Heinze ein internes Duell, welches Moussa knapp gewann. Mike, Starter bei der DM, hat nach kurzer überstandener Krankheit wieder „Wettkampfluft geschnuppert“. Unter diesen ungünstigen Vorbedingungen ein wichtiger und guter Leistungsnachweis, ist sich Trainer Freyer sicher. Einstimmig gewann Ibragim Martazanov gegen den starken Rostocker Jacob Howig. Obwohl der Rostocker wesentlich weniger Kämpfe hatte, musste der Fürstenwalder bis zum Schlussgong kämpfen. Mit den DM-Startern Ibragim, Paul, Mike und Louis Hellwig gilt es sich noch gut vorzubereiten und dann mit guten Ergebnissen von der Deutschen Meisterschaft zurückzukehren, so die Hoffnung des Box-Club 05 Fürstenwalde.

    Renee Freyer

    2016-04-29_Boxen_1_759x759

    2016-04-29_Boxen_2_759x759

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X