Vor dem Anpfiff beim Regionalligaspiel des FSV Union Fürstenwalde gegen den BFC Dynamo nahm der Präsident des FSV Union, Sieghard Richter, mit den Betreuern der ersten Männermannschaft, Lutz Bartel und Hans Wichary, noch zwei besondere Ehrungen vor: Im Januar 2016 kam Unions aktueller Kapitän Ingo Wunderlich vom BAK zum Oberligisten FSV Union nach Fürstenwalde und absolvierte am 28. Februar 2016 sein erstes Punktspiel für die Unioner. Mit den Unionern schaffte er den Aufstieg in die Regionalliga und blieb dem FSV Union treu. Am 15. Dezember 2019, beim Punktspiel des FSV Union beim BAK, absolvierte Ingo Wunderlich seinen 100. Punktspieleinsatz für die erste Männermannschaft des FSV Union Fürstenwalde und wurde nun dafür in der heimischen Kulisse geehrt.

    Das Spiel der Unioner gegen den BFC Dynamo am Sonntag war der 100. Einsatz als Cheftrainer bei Punktspielen für Mathias Maucksch. In der Oberliga-Saison 2015/16 führte er die Fürstenwalder Mannschaft an die Tabellenspitze und erreichte mit seinem Team den gefeierten Regionalligaaufstieg. Mit Unterbrechung wirkte er dann wieder bei den Unionern und absolvierte nun am 2. Februar 2020 seinen 100. Cheftrainereinsatz bei Punktspielen des FSV Union Fürstenwalde.

    Der Verein und seine treusten Fans sagen Danke, wie auch die Spreebote Redaktion, die die Ehrung mit unterstützte. „Und alle wünschen wir uns noch eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Geehrten Ingo Wunderlich und Mathias Maucksch!“, betonte Unions Präsident bei der Ehrung.

    HAW

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X