Aufbaukampf gemeistert

Am Samstagabend hatte Nick Klappert einen seiner Aufbaukämpfe in Bernau in der Erich-Wünsch-Halle. Das Management des Veranstaltungsortes hatte mit Widrigkeiten zu kämpfen, die vielschichtig gelagert waren. Für die Abendveranstaltung waren im Vorfeld alle Register gezogen worden, doch so einfach wie es scheint, ist es manchmal halt nicht. Einige Absagen, darunter auch der Hauptkampf, machten dem Abend fast den Garaus, wären da nicht noch ein paar sehr gute Kämpfe zu sehen gewesen, die für viel Spannung sorgten.

Den Hauptact bildete dann der Aufbaukampf Nick Klappert gegen Islam Ashabov. Der 20-jährige Tschetschene schien genau zu wissen, was er will, denn so hat er in den 6 Runden gegen Nick Klappert gekämpft. Klappert abwartend, analysierend nahm er die Attacken seines Gegenüber wahr und stellte sich den Bemühungen aus dem Kalkül heraus. Islam Ashabov hatte sicherlich auch seine Ideen, dem etwas größer wirkenden Klappert beizukommen, aber übertrieb es hier und da, was der Ringrichter zuweilen ahndete.

Ab der 3. Runde war dann Schluss mit lustig und es ging zur Sache. Die mitgereisten Fans von Nick Klappert feuerten ihn lauthals an. Unter den Zuschauern war auch Denny Lehmann, der ebenfalls zur Unterstützung mit dabei war. Der Boxkampf nahm an Fahrt auf, Nick behauptete sich Zusehens und zeigte Ashabov seine Grenzen auf, der zum Teil leicht verunsichert war über den Wandel von Klappert. Letztlich ein harter Aufbaukampf, aus dem Nick Klappert als Sieger hervorging. 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X