Unioner absolvieren Trainingsspiel mit FC Strausberg

    Zum Test spielte der Regionalligist FSV Union Fürstenwalde am Dienstagabend unter Flutlicht gegen den Oberligisten FC Strausberg in der Energie-Arena Strausberg. Unions Trainer Andre Meyer hatte dabei auf 9 Stammspieler verzichtet und ihnen nach der Cottbus-Partie frei gegeben. Mit der sogenannten zweiten Reihe trat er also an und hatte auf der Bank noch drei Spieler aus der Union-Zweiten dabei. Mit offensiven Tempo-Fußball gingen die Unioner in die Partie und bestimmten klar im ersten Spielabschnitt das Geschehen.

    Nach Toren von Köeter (8. Minute), Sait (13.), Brömer (21.), Schulz (32.), Köster (36.) und Rupp (39.) stand es zur Halbzeitpause 6:0 für den FSV Union. In der zweiten Halbzeit agierten die Strausberger etwas offensiver und Vogt erzielte in der 48. Minute den Anschlusstreffer zum 1:6. In der 67. Minute verkürzte dann Istvanic auf 2:6. Trainer Meyer brachte nun auch die drei Wechsler (Steinmetz, Idris und Naseri) zum Einsatz. Die Unioner verwalteten aber nur noch das Ergebnis. Noch besonders auszeichnen konnte sich Strausbergs Keeper, als er in der 76. Minute einen Elfmeter, von Brömer getreten, halten konnte.

    Letztendlich ein verdienter Union Sieg und für die Spieler beider Mannschaften eine gute Trainingseinheit fürs Punktspielwochenende. Strausberg spielt Samstag bei der U 23 von Hansa Rostock und die Unioner empfangen am Sonntag, um 13.30 Uhr, in der heimischen Bonava-Arena die Babelsberger.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X