Aus Anlass der 15-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Erkner und der polnischen Stadt Goluchow reiste Anfang September eine Delegation der Stadt Erkner zu den Feierlichkeiten. Die Freude auf beiden Seiten war riesig, hatte man doch zusammen diese Beziehung in den letzten Jahren vertiefen können. Der Bürgermeister von Erkner, Jochen Kirsch, und Mitglieder des Stadtparlaments aus verschiedenen Parteien und Organisationen haben die Feierlichkeiten begleitet. Besondere Freude kam auf beim FV Erkner 1920, als es hieß: Länderfreundschaftsspiel zum 70. Geburtstag des polnischen Sportvereins LKS Goluchow. Die Organisatoren des FV Erkner stellten ein Mix-Team zusammen, bestehend aus Spielern der 1. und 2. Männermannschaft. Die Stimmung war super, besonders beim Spiel, denn Fußball verbindet beide Vereine. Die Freundlichkeit und der spielerische Ehrgeiz waren auf beiden Seiten spürbar. Jürgen Catholy und der Öffentlichkeitsbeauftragte Matthias Hübner waren ebenfalls mit von der Partie und zeigten sich begeistert, denn sie hatten sozusagen das Spiel mit „eingetütet“, getreu ihrem Motto: FV Erkner 1920 e.V. – „Wir bewegen mehr als Bälle“.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X