B-Junioren ließen nichts anbrennen

Nach zwei Siegen in der Meisterrunde konnten die B-Junioren auch die Hürde Achtelfinale im Kreispokal nehmen. Im Heimspiel konnte das Pneumantteam Union Booßen mit 5:1 besiegen. Bei endlich mal angenehmen Temperaturen begann das Spiel für beide Mannschaften ausgeglichen. Im Laufe der ersten Hälfte übernahmen die Gastgeber die Initiative im Spiel. Defensiv stand das Team von Pneumant ausgezeichnet. In der ersten Hälfte ließ die Mannschaft nicht eine Torchance der Gäste zu. Offensiv tat sich die Mannschaft schwer, Torchancen herauszuarbeiten. Das Spiel lief in der ersten Halbzeit oft nur über die rechte Seite oder durch die Mitte, wo der Ball dann im letzten Moment nicht den richtigen Weg zum Erfolg nahm. So mussten sich Mannschaft, Trainerteam und die Zuschauer bis kurz vor dem Halbzeitpfiff gedulden. Christian Paulke bekam in der 39. Minute kurz vor der Strafraumgrenze den Ball vor die Füße und zog ab. Der Ball landete im Tor der Gäste zur erlösenden Führung für Pneumant. Kurz danach ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gingen die Gastgeber aggressiv und konzentriert in die Partie. Philipp Lehmann gelang es bereits nach zwei Minuten im zweiten Abschnitt den Ball zur 2:0-Führung zu verwerten. Pneumant bestimmte weiter das Spiel und ließ die Gäste nie so Recht ins Spiel kommen. In der zweiten Halbzeit spielte die Mannschaft auch sicherer und variabler und war so noch schwerer von Booßen zu kontrollieren. Philipp Lehmann war es vorbehalten, in der 52. Minute das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen. Pneumant bewegte sich auf der Siegerstraße. Marten Eppert startete in der 62. Minute ein Sole von Höhe der Mittellinie quer durch die generische Hälfte und krönte sein Solo mit dem 4:0. Philipp Lehmann gelang in der 67. Minute sein dritter Treffer im Spiel. Die Gäste kamen dann in der 71. Minute noch zum Ehrentreffer. Mehr als diese Unkonzentriertheit ließen die Fürstenwalder B-Junioren aber nicht zu. Verdient zogen sie mit diesem klaren Sieg in die nächste Pokalrunde ein.

Am kommenden Wochenende steht für die Mannschaft und das Trainerteam die Fahrt nach Prag an. Dort nimmt die Mannschaft, genauso wie die C-Junioren der BSG Pneumant, am internationalen Fußballturnier, dem Golden City Cup, teil. Sicherlich werden das tolle Tage für alle Beteiligten, sich gegen internationale Mannschaften messen zu können.

Aufstellung: 
Fynn Zaubitzer, Philipp Kilian, Tim Klietsch, Tilmann Wagenitz, Carl Fettke , Justin  Dittmer (ab 68. Domenic  Schoppe), Christian Paulke, Tristan Schütze, Marten Eppert, Laurenz Budack (ab 68. Tobias Schoppe), Philipp Lehmann (ab 86. Benjamin Engelmann)

error: Der Inhalt ist geschützt!
X