Mit Cihan Kahraman konnte der FSV Union Fürstenwalde ein großes Talent vom Zweitligisten 1. FC Union Berlin verpflichten. Der 19-Jährige steht seit 2017 im Kader der Berliner, hatte auch schon viele Einsätze bei Freundschaftsspielen des ambitionierten Vereins. Zu einem Einsatz in der 2. Liga hat es bisher nicht gereicht, deswegen will er beim Regionalligisten Spielpraxis sammeln und mit seinen Leistungen und Erfahrung die junge Mannschaft des FSV weiterbringen.

    Der offensive Mittelfeldmotor begann seine Karriere bei Türkiyemspor Berlin, wechselte 2012 zu den Eisernen und spielte dort in der A- und B-Junioren Bundesliga. Auch in der Nationalmannschaft ist der Deutsch-Türke schon in Erscheinung getreten. Für die U19 der Türkei absolvierte er sechs Partien, erzielte sogar einen Treffer.

    Erst diesen Sommer verlängerte Kahraman seinen Vertrag bei Union Berlin und konnte auch in einigen Testspielen, wie auch gegen Union Fürstenwalde, sein Können unter Beweis stellen. „Cihan war schon lange in unserem Blickfeld“, so Pressesprecher Mitsch Rieckmann. „Jetzt freut es uns natürlich, dass es geklappt hat. Er wird mehr Qualität und Offensivgefahr in unser Spiel bringen und ist ein toller Standardspezialist.“ Auch Trainer André Meyer freut sich über diesen Neuzugang und weiß natürlich um dessen Qualitäten.

    Kahraman wird für ein Jahr von Union Berlin ausgeliehen. „Wir möchten uns bei Union Berlin für die unkomplizierte Zusammenarbeit der letzten Wochen sehr herzlich bedanken“, erklärt Rieckmann.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X