Zweitligist 1. FC Union Berlin kommt zum Testspiel

    Am Donnerstag, den 5. Juli, testet Regionalligist FSV Union Fürstenwalde gegen den Zweitligisten 1. FC Union Berlin. Anpfiff in der Bonava-Arena ist um 18.30 Uhr. Die Eintrittspreise sind bereits die neuen für die Saison 2018/2019: Sitzplatz 10,00 Euro, Stehplatz 8,00 Euro, ermäßigter Stehplatz 6,00 Euro (Kinder 6 bis 16 Jahre, Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte ab 50%, Arbeitssuchende). Dafür fällt das Testspiel einen Tag zuvor bei Hertha 03 Zehlendorf aus. Zusätzlich ist noch das Spiel beim VfB Krieschow am Mittwoch, den 18. Juli, dazu gekommen. Auch dort ist um 18.30 Uhr Anstoß.

    Nils Stettin zurück beim FSV Union

    Pünktlich zum Spiel der deutschen Nationalmannschaft und rund eine Woche vor dem Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin hat Regionalligist FSV Union Fürstenwalde einen ehemaligen Spieler verpflichtet. Nils Stettin kehrt wieder an die Spree zurück. Er hat heute schon mittrainiert und seinen Vertrag bereits unterschrieben. Stettin war vor einem Jahr von Union Berlin ausgeliehen worden und hatte sich beim FSV Union prächtig entwickelt. Das weckte die Begehrlichkeiten anderer Vereine, unter anderem auch Eintracht Braunschweig, wo der in der zweiten Mannschaft in 20 Partien zum Einsatz kam. Der sehr schnelle, große und technisch starke Stürmer wird versuchen, die Lücke im Angriff zu füllen. „Wir freuen uns auf ihn und alle aus der Mannschaft haben ihn sofort herzlich begrüßt.“

    Bisherige Zugänge: Peter Köster (FC Energie Cottbus U19), David Richter (FC Rot-Weiß Erfurt U19), Paul Büchel (VfB Germania Halberstadt), Ben Meyer, Gian Luca Schulz (beide 1. FC Union Berlin U19), Jason Ruppp (FC Hansa Rostock U19), Nils Stettin (BTSV Eintracht Braunschweig II)

    Bisherige Abgänge: Oliver Birnbaum, Niklas Bolten, Marko Rademacher, Stefan Süß, Rodi Celik, Alexander Eirich (alle unbekannt), Rico Gladrow (FC Rot-Weiß Erfurt), Fabrice Montcheu (SV Babelsberg 03), Kemal Atici (1. FC Lokomotive Leipzig), Noah Awassi, Danny Breitfelder (beide Sportfreunde Lotte)

    Spielplan der Landesliga Süd veröffentlicht

    Die zweite Mannschaft des FSV Union Fürstenwalde startet mit einem Auswärtsspiel in die Landesliga-Saison 2018/2019. Das Team von Spielertrainer Christian Mlynarczyk muss am 25. August zum FSV Glückauf Brieske/Senftenberg reisen. Das erste Heimspiel ist dann eine Woche später, am 1. September. Gegner ist der 1. FC Guben.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X