Die Hinrunde 2016/17

Die Hinrunde der Fußball Regionalliga Staffel Nordost mit seinen 17 Spieltagen ist also absolviert und der Aufsteiger FSV Union Fürstenwalde hat dabei auch seine Visitenkarte abgegeben. Mit 2 Siegen und 6 Unentschieden, sowie 9 Niederlagen (H = 1/5/3 und A = 1/1/6) mit einem Torverhältnis von 14:32 (H = 4:8 und A = 10:24) haben die Fürstenwalder 12 Punkte erkämpft und stehen damit auf dem 15. Tabellenplatz. Ob dies am Ende der Saison zur Erreichung der eigenen Zielstellung Klassenerhalt reichen wird ist noch fraglich, da ja die genaue Absteigerzahl noch nicht feststeht. Obendrein sind ja noch 17 Spiele in der Rückrunde zu absolvieren und man hat ja da noch genügend Möglichkeiten weitere Punkte einzufahren zum Klassenerhalt. Dafür wird auch die entsprechende Unterstützung der heimischen Fußballfans, als sogenannter 12. Mann, weiterhin von Nöten sein. Bei den absolvierten 9 Heimspielen verfolgten insgesamt 4735 Zuschauer in der Bonava – Arena die Partien der Unioner (Durchschnitt = 526).Dies ist noch ausbaufähig. Bei den 8 Auswärtsspielen sahen insgesamt 13242 (DS = 1655) den Auftritt der Fürstenwalder Mannschaft.

Nach der Hinrunde hat sich der Verein FSV Union im gegenseitigen Einvernehmen vom Trainer Achim Hollerieth getrennt und auch der Vertrag mit dem Co – Trainer Domenik Reinhardt wurde aufgelöst. Gleichfalls nicht mehr im Regionalligateam sind die Spieler Danny Radke, Rui Janota, Omid Saberdest und der Torwart Eric Meischner. Dem zu Folge ist der Sportliche Leiter Peter Heinrich, nach seinem „Gastspiel“ als Trainer beim ersten Rückrundenspiel mit dem Sensationssieg 4:1 gegen den BFC Dynamo, voll beschäftigt, um die aufgetretenen Lücken zuschließen. Die Zeit dafür ist knapp, denn bereits zum Trainingsauftakt (5.Januar 2017) sollen die Neuen (Trainer und Spieler) schon an Bord sein. Der Spreebote wird natürlich sie diesbezüglich informieren.

Spielübersicht des FSV Union Fürstenwalde

[table id=2 /]

Spielerstatistik

[table id=3 /]

error: Der Inhalt ist geschützt!
X