Buh-Rufe für Heimelf

    Zum Abschluss der Englischen Woche empfingen die Unioner zum Regionalligapunktspiel in der heimischen Bonava-Arena den FC Oberlausitz Neugersdorf. Nach dem Pokalsieg in Babelsberg und der 2:0-Niederlage Mittwochabend bei Herthas U23 sollte am Samstag nun der erste Heimerfolg her. Dies dachten sich die 303 Fürstenwalder Zuschauer auch so und wohl auch die Mannschaft.

    Mit Einsatz traten sie an, aber spielerisch boten die Unioner keine Glanzleistung. Der Schiri Kluge meinte es mit ihnen auch nicht gut und verwehrte ihnen in der 14. und 18. Minute nach Foul an Bolyki und Handspiel im Strafraum den fälligen Strafstoß. Die Oberlausitzer rissen sich auch kein Bein aus, gingen aber überraschend in der 36. Minute mit 1:0 in Führung. Die Unioner bekamen den Ball nicht aus dem Strafraum und aus Nahdistanz drückte Lukad Knechtel den Ball ins Netz.

    Mit dem Anpfiff stürmten die Unioner in den gegnerischen Strafraum und beim Schuss wurde Meyer umgeschubst, der Pfiff ertönte aber wieder nicht. Zwei weitere Union-Chancen durch Stang und Stettin führten nicht zum Erfolg. Ein Eckball in der 43. Minute leitete dann den zweiten Treffer für die Oberlausitzer ein. Zunächst abgewehrt, traf dann im Nachschuss unhaltbar Jan Sisler. Ein Aufbäumen der Unioner im zweiten Spielabschnitt vernahmen die Zuschauer nicht. Zwar mit Einsatz, aber ungeordnet, ohne Ideen agierten die Unioner, und die Oberlausitzer, mit der sicheren 2:0-Führung im Rücken taten auch nichts mehr.

    Der Unmut der Fürstenwalder Zuschauer entfaltete sich mit Meyer-raus-Rufen. In der 83. Minute, beim Union Angriff, ging der Oberlausitzer Keeper voll in den Mann statt zum Ball. Ein klares Foul, doch auch hier pfiff Herr Kluge wieder nicht. Vielleicht war er wieder durch die Sonne geblendet, meinte ein aufmerksamer Zuschauer. Nach einem Solo-Sprint von der Mittellinie aus, gelang dann in der 85. Minute noch Bocar Djumo das 3:0 für die Oberlausitzer. Eine bittere, unerwartete Niederlage nach einem mehr als schlechten Spiel in ihrer 4. Heimpartie. Nach 8 Spieltagen bleiben sie somit mit einem Punkt Tabellenletzter in der Regionalliga Nordost.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X