Fußballturniere abgesagt

    Sowohl das Finale in Torun als auch die Qualifikationsspiele finden nicht statt – neue Termine für 2021 stehen bereits fest

    Der SENI Cup, das internationale Fußballturnier für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Sowohl die deutschen Qualifikationsspiele vom 18. bis zum 20. Mai in Rothenfels und vom 22. bis zum 24. Juni in Joachimsthal als auch das Finale vom 8. bis zum 10. Juli in Torun wurden abgesagt. Grund ist die zunehmende Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19.

    „Wir bedauern diese Entscheidung wirklich sehr, aber die aktuelle Lage ließ uns keine andere Wahl“, betont Piotr Daszyński, Geschäftsführer der TZMO Deutschland. „Beim Finale in Torun werden über 30 Mannschaften aus elf Nationen erwartet. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit aller Teilnehmer, Zuschauer und des Organisationsteams sehr ernst.“ Die Absage erfolgt im Hinblick auf die Erklärung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass COVID-19 eine globale Pandemie darstellt. Die Annullierung folgt zahlreichen lokalen Regierungsanordnungen über Einschränkungen, Verbote oder Absagen von öffentlichen Versammlungen oder Veranstaltungen.

    Der SENI Cup hätte in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag gefeiert. Anlässlich des Jubiläums waren viele tolle Überraschungen für die Teilnehmer und Zuschauer vorgesehen. „Wir blicken schweren Herzens auf die jetzt notwendig gewordenen Schritte“, ergänzt Daszyński. „In der mittlerweile 20-jährigen Geschichte des SENI Cup haben wir bisher keine vergleichbare Situation erlebt. Wir danken allen Teams für ihr Verständnis und freuen uns jetzt schon auf das Turnier im kommenden Jahr.“

    2021 werden die Turniere wieder stattfinden. Die Termine für die deutschen Qualifikationsspiele des SENI Cup 2021 stehen bereits fest. Die Qualifikationsspiele finden vom 17. bis 19. Mai 2021 in Rothenfels und vom 7. bis 9. Juni 2021 in Joachimsthal statt. Die Siegerteams treten im Anschluss beim Finale in Torun gegeneinander an.

    Bereits angemeldete Teams behalten auf Wunsch ihren Startplatz auch für das kommende Jahr. Damit aber auch andere Mannschaften die Chance haben am SENI Cup 2021 teilzunehmen, wird die die Anzahl der Teams von 12 auf 16 pro Qualifikationsspiel erhöht.

    Fußballbegeisterte Teams können sich online über die SENI Cup Website www.senicup.de anmelden. Die Anmeldeunterlagen können aber auch per Post an TZMO Deutschland GmbH, „SENI CUP 2021“, z.H. Frau Ginter, Waldstr. 2, 16359 Biesenthal, per E-Mail an info@senicup.de oder per Fax an 03337/45 13 29 99 gesendet werden.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X