Spannende Kämpfe – super Stimmung

Am letzten Samstag fand eine sensationelle Box-Nacht in der Pneumant Halle in Fürstenwalde statt. Viele hatten diesen Abend herbei gesehnt, wurde er doch schon seit langem angekündigt. Der Vorplatz der Pneumant Halle wurde im Laufe des Abends zum allseits beliebten Erfrischungs-Fluchtpunkt vor der von heißen und bissigen Kommentaren geprägten Atmosphäre im Inneren der Sportarena. Wer die Fürstenwalder Boxveranstaltungen der Vergangenheit kennt, wird hier ziemlich erstaunt gewesen sein – das Event war sehr gut besucht. Durch das Organisationstalent von Diana Schmidt-Christensen, einer gestandenen Geschäftsfrau und Chefin von Christensen Biocosmetic, im Verbund mit Jens Bezill vom Fight & Athletic Gym und dem Eisenhüttenstädter Boxer René Hübner wurde dieses Highlight perfekt in Szene gesetzt. René Hübner, der selbst an diesem Abend einen Europameisterschaftskampf im Cruisergewicht zu absolvieren hatte, kennt die Szene genau. Immerhin hatte er in der Vergangenheit schon die legendären Eisenhüttenstädter Boxnächte organisiert und dieses Superevent nun mit zwei verlässlichen Mitstreitern und vielen Unterstützern nach Fürstenwalde gebracht – und einen großen Erfolg gefeiert. Schade – und das ist ein kleines Risiko bei solchen Liveevents – man kann nie genau vorhersagen, wie lange solche Kämpfe dauern. Auch wenn sie über 4 bis 10 Runden angesetzt sind, ist die Kampfzeit nicht vorhersehbar. Denny Lehmann beispielsweise hätte 4 Runden boxen sollen, doch schon zu Beginn der 3. Runde war der Kampf Geschichte. Sein Gegner ist kein unbeschriebenes Blatt: Suleymann Dag, der seine Taktik gehabt haben dürfte, musste die harten Einschläge von Denny Lehmann kompensieren und warf letztlich das Handtuch. Ihm folgte der nächste Kampf, der nahezu das gleiche Prozedere zeigte. Der in Leipzig lebende Halbschwergewichtler Mucahit Özcan war so durchzugsstark, dass er seinen Kontrahenten Ibrahim Khodr schon in der ersten Runde zweimal zu Boden zwang. Und als dieser noch seinen Mundschutz verlor, waren in nur drei Minuten alle Messen gesungen – K.o.! Und so ging es dann bei den weiteren Kämpfen munter weiter. Die Erwartungshaltung beim Kampf um die Europameisterschaft im Cruisergewicht der EPBA – René Hübner gegen den Polen Michael Graszek in einem Vergleichskampf – war enorm hoch. Mit 40 noch in den Ring zu steigen, hielten viele für beachtenswert und demzufolge war auch die Stimmung auf dem Höhepunkt, als der Moderator des Abends, „Tattoo Krause“, lauthals die Fans dazu aufrief, René Hübner und Michael Graszek zu  begrüßen. Bei solch einer Internationalität werden natürlich die bereits erworbenen, prestigeträchtigen Gürtel sowie Fahnen und Nationalhymnen zu Beginn im Boxring präsentiert und zelebriert. Dieser Kampf versprach eine spannungsgeladene Partie über 10 Runden zu werden. Beide taxierten sich und führten ihre Taktiken aus, doch schon in Runde drei war alles entschieden: Als Sieger ging René Hübner aus dem Kampf hervor und gewann den Gürtel. Noch einmal eine kurze Pause, alles stürmte an die frische Luft und an die Bars. In den Pausen gab es noch Autogramme von J.J. Julia Jasmin Rühle, dem einstigen Tattoo-Model & Serienstar von Berlin Tag & Nacht. Sie hatte gut zu tun, die Schlange, um ein Autogramm zu bekommen oder ein schönes Foto mit ihr, nahm kein Ende. Dann rief Tattoo Krause abermals zum Countdown, denn nun sollte Nick Klappert, der Lokalmatador aus Fürstenwalde, den Hauptkampf des Abends im Halbmittelgewicht gegen Ion Barsan bestreiten. Vater Hartmut Klappert, gleichzeitig auch Trainer von Nick, hatte ihn gut eingestellt und nicht „resetet“, so dass seine Kampfeskunst im Ring des Geschehens von Erfolg gekrönt war. Nick ging deutlich abschätzend und abwartend vor, denn der Gegner war nicht ohne, der konnte schon was. Barsan ist im Körperbau ähnlich, aber im Kampf etwas zu wuchtig und ungestüm, aber ausbaufähig. Zu Beginn der 3. Runde beendete die Ringärztin jedoch den Kampf, da Ion Barsan angeschlagen und seine Sehfähigkeit auf einem Auge deutlich eingeschränkt war. Dieses Boxevent ein toller Erfolg, der auf eine Wiederholung hoffen lässt.



Videozuschnitt zum Kampf zwischen Nick Klappert und Ion Basan

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

error: Der Inhalt ist geschützt!
X