Sportfest lockte Groß & Klein ins Pneumant-Sportforum

    Vielfalt an sportlichen Möglichkeiten

    Wer ganze Familien in ein Stadion bekommen will, der muss sich einfach was einfallen lassen, damit sich auch der letzte Sportmuffel auf die Socken macht. Das hat die BSG Pneumant am letzten Samstag unter Beweis gestellt – mit dem großen Sportfest im Fürstenwalder Pneumant-Sportforum. Das Megaevent für die ganze Familie hielt Sport, Spaß und Unterhaltung bei bestem Wetter bereit. Drei Stunden lang gaben Sport und Bewegung nonstop den Ton an.

    Zum Angebot auf dem Sportplatz und in der Sporthalle gehörte neben Inline Hockey, Kugelstoßen und Weitsprung auch ein Radparcours und eine Kletterwand. Besonderer Kindermagnet waren das Bungee-Trampolin ebenso wie das Minigolfevent. Darüber hinaus wurde die BSG Pneumant zum „Anerkannten Sportabzeichentreff“ durch Karl-Heinz Hegenbart Vizepräsident für Breitensport und Sportentwicklung des Landessportbund Brandenburg ernannt. Im Anschluss wurde das Big Picture produziert: In luftige Höhe war man gestiegen, um die große Zahl der Aktiven festzuhalten.

    Auf der Mitte des Kunstrasenplatzes des Fürstenwalder Pneumant-Sportforums fand kurz nach der Eröffnung das Fußball-Turnier der Bambinis statt. Also, das war ja eine Augenweide – für Zuschauer gleichermaßen wie für die Eltern. Die angehenden Fußballer hatten, so sah es aus, ihr erstes öffentliches Spiel: ein Gewusel und Gerenne und alle rauf auf den Ball. Das bedeutet natürlich für die Trainer eine Menge Arbeit, den Kleinsten die wichtigen taktischen Positionen beizubringen. Aber hier stand ganz deutlich der Spaßfaktor an oberster Stelle. 

    Gegen Riesendurst hatte das Team vom Löschboot natürlich auch das richtige Gegenmittel für alle Sportlerinnen und Sportler. Und auch gegen den mittags aufkommenden Hunger hatte man das Passende parat. Eis war allerdings der Renner bei diesem schönen Wetter. Karin Lehmann, Vereinsvorsitzende der BSG Pneumant, zeigte sich sehr erfreut über den Erfolg des sportlichen Ereignisses, vor allem der Sportbegeisterung wegen. Das Kulturelle kam super an, der Tanzkreis Fürstenwalde und „Caramelle è fiori“ zeigten mit einzelnen Tänzen einen Einblick in ihr Können.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X