Für die U10 des TC Frankfurt (Oder) war es die erste Saison in der Meisterschaftsklasse, der höchsten Spielklasse des TV Berlin-Brandenburg. Die Kinder mussten sich gegenüber hervorragenden Gegnern bewähren und schafften dies auch mit Bravour! Nur zwei Mal gingen die Frankfurter als Verlierer vom Platz. Die erste Niederlage mussten die Kids gleich zu Beginn der Saison enstecken, als sie mit 2:4 ganz knapp gegen die Zehlendorfer Wespen verloren, obgleich die beiden Doppelspiele ganz und gar nicht eindeutig verliefen. Die drei darauf folgenden Punktspiele meisterten die jungen Spieler mit Kampfgeist und Siegesmut und gingen auch aus allen als stolze Sieger hervor. Zum Abschluss der Saison fand sich die U10 der Oderstadt dann beim Traditionsclub und Tabellenführer LTTC Rot-Weiss Berlin auf einem Nebenplatz des Steffi-Graf-Stadions wieder, entschlossen den bereits sicheren dritten Platz noch zu verbessern. Kennet Stabe und Shawn-Luca Wenda (beide TCF) gelang es leider nicht ihre Berliner Gegner zu übertrumpfen, was nicht unwesentlich an einigen fraglichen Entscheidungen zum Nachteil der Frankfurter Kids lag. Auch bei den beiden TCF‘lern Silas Bohm und Konrad Priebe gab es vergleichbare Probleme, jedoch gingen beide aus ihren Einzelspielen siegreich hervor! Unglücklicherweise endeten die folgenden beiden Doppel nicht erfolgreich für die Oderstädter, das Punktspiel kam mit einem Stand von 2:4 zum Abschluss. Gleichwohl dürfen sich die Kinder des TC Frankfurt mit gutem Recht über einen großartigen dritten Platz freuen! In der kommenden Wintersaison treten die Kids dann in der U12-Altersklasse (allerdings eine Liga tiefer, in der Verbandsoberliga) an, da Shawn Luca Wenda (2006) der U10 entwachsen ist und die Mannschaft (alle anderen 2007er) in dieser Formation bestehen bleiben möchte. Dort werden sie erneut ihr Können auf den roten Plätzen der Region unter Beweis stellen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X