AOK-Landespokal am Sonntag, um 10:30 Uhr 

    Am Sonntag starten unsere U19-Junioren in die neue Saison 2019/20. Das erste Spiel bestreiten unsere jungen Kicker im AOK-Landespokal.
    Um 10:30 Uhr muss die Mannschaft von Trainer Sebastian Probst beim Kreispokalzweiten, dem SV Grün-Weiß Großbeeren, ran. Unser Chefcoach freut sich auf das Saisondebüt und die vielen neuen Teams. „In der vergangenen Saison haben wir noch im Kreispokal um das Weiterkommen gekämpft, jetzt spielen wir im Landespokal bei den großen Teams, wie der FC Energie Cottbus, RSV Eintracht, Union Fürstenwalde und viele mehr, mit“, so der U19-Trainer. Er ergänzte weiter: „Die erste Runde wird schon schwer werden! Großbeeren macht einer super Arbeit und stand nicht umsonst in der vergangenen Saison im Pokalfinale. Ich freue mich sehr auf dieses Match!“    

    Neuer Schliff im Team
    Die U19-Junioren haben in diesem Jahr einen neuen Schliff bekommen! Unterstützung erhält Chefcoach S. Probst in diesem Jahr von D. Hoffmann, der in der vergangenen Saison für die U15-Junioren zuständig war! Das Betreuerteam der U19 Junioren besteht wie in der vergangenen Saison aus T. Schreiber und M. Probst.

    Fünf Abgänge mussten unsere U19-Junioren in dieser Saison verkraften! Mit J. Genschmar (FSV Preußen Bad Saarow), A. Gräbner (Storkower SC) sind zwei Spieler wieder zu ihren alten Vereinen zurückgekehrt! Mit Paul Klonek konnte man einen Spieler im Herrenbereich eingliedern. Drei Spieler verließen aufgrund von Schule und Ausbildung den Verein.

    Sieben Spieler haben sich zu unseren U19-Junioren dazugesellt. Mit L. Drewitz kommt ein Spieler vom FC Energie Cottbus zur U19. Von Union Fürstenwalde kommen in dieser Saison H. Weimann und F. Riebe. Aus den U17-Junioren kommen neben M. Eppert, auch T. Schütze. J. Gersdorf (damals Heinersdorf) und M. Sammer (damals Storkower SC) zwei Spieler zur BSG, die in der vergangenen Saison noch eine Gastspielgenehmigung hatten. Wir möchten uns bei allen Vereinen für den reibungslosen Wechsel bedanken!

    In diesem Jahr muss das Trainerteam auf einen kleinen Kader zurückgreifen, der sich aus 16 Spielern und zwei Torhütern, zusammensetzt. „Wir haben es geschafft, dass wir in der Kürze der Vorbereitung ein super Mannschaftsklima geschaffen haben. Ich denke, das ist neben dem technisch-taktischen Know-how eines Teams, der wichtigste Punkt für den Erfolg. Bis jetzt läuft alles super, die Jungs ziehen ordentlich mit und konnten auch in den Testspielen überzeugen!“, so der B-Lizenzinhaber.

    Neue Gegner
    „Ich kenne die Liga und die Gegner nicht, aus diesem Grund möchte ich keine Prognose abgeben. Wir haben uns in der vergangenen Saison gegen das Team aus Bad Liebenwerda und den FV Erkner getestet und ich muss sagen, dass beide Teams echt gut waren. Aus diesem Grund schauen wir von Spieltag zu Spieltag. Als Aufsteiger ist unser Ziel natürlich als allererstes die Liga zu halten!“, so S. Probst.

    „Wir sind natürlich sehr gespannt, welcher Leistungsunterschied zwischen der Kreisliga und der Landesklasse liegt. Ich freue mich am meisten auf den Storkower SC, ein Derby ist natürlich immer am schönsten! Allerdings verbindet uns zum Storkower SC auch eine kleine Freundschaft und ich möchte mich hier nochmal ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit in der vergangenen Saison, aber auch beim Wechsel von Max sehr bedanken! Zugleich freue ich mich persönlich natürlich auch auf die anderen Mannschaften! Wir wünschen allen Mannschaften, Schiedsrichtern und Verantwortlichen eine verletzungsfreie und spannende Saison!“, ergänzte Coach der U19-Junioren, Sebastian Probst. In der Spielzeit 19/20 wird unser Team wieder von Spreebote online und Füwa-Events unterstützt!

     

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X