U19-Junioren unterliegen am letzten Spieltag

    Trotz allem zum Vizemeister gespielt

    Am letzten Spieltag der Saison gab es für die U19-Junioren der BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. beim Müllroser SV leider nichts zu holen. Am Ende des Spiels hieß es 4:1 für den Müllroser SV.

    Von Beginn an ließ die BSG Pneumant Fürstenwalde wie gewohnt den Ball in den eigenen Reihen laufen. Der Müllroser SV wurde von Minute zu Minute in die eigene Hälfte gedrückt. Torchancen für die BSG blieben allerdings Mangelware.

    Der Müllroser SV probierte mit schnellen, langen Bällen die Abwehr von Pneumant in Gefahr zu bringen. Nach 28 Minuten ein Torschuss aus ca. 30 Metern, der genau im Winkel ins Tor der Pneumis einschlug. Torhüter Robert Feilke blieb keine Chance. In der 33. Spielminute wieder ein Konter für den Müllroser SV. Mit dem zweiten Schuss das zweite Tor für Müllrose. Die U19 der BSG blieb aber unbeeindruckt und spielte wie gewohnt weiter. In der 37. Minute legte Marten Eppert auf Tristan Schütze ab, der zum 2:1-Anschlusstreffer verkürzte.

    Doch der Schiedsrichter sah eine Abseitsposition und pfiff das Tor zurück, zum großen Ärger vom Coach Sebastian Probst!

    Nach der Halbzeit legte Pneumant eine Schippe drauf und spielte sich nun auch attraktive Torchancen heraus. 20 Spieler standen nun in der Hälfte von Müllrose und die Pneumis probierten weiterhin den Ball und Gegner laufen zu lassen. Dadurch, dass die Jungs von Coach Sebastian Probst nun aufgerückt sind, blieben große Lücken in der Abwehr nicht verwehrt. So wurde in der 62. Spielminute ein weiterer Konter zum 3:0 eiskalt ausgenutzt. Toptorschütze Jack Genschmar erzielte in der 75. Spielminute den Treffer zum 3:1.Das letzte Tor in der Spielzeit 2018/19 wurde wieder vom Müllroser SV erzielt.

    Stimmen zum Spiel:

    „Schade, wir wollten unbedingt gewinnen, um den FSV Wriezen am letzten Spieltag nochmal unter Druck zu setzen. Es hat leider nicht geklappt und aus diesem Grund gratulieren wir dem FSV Blau-Weiß Wriezen ganz herzlich zur verdienten Meisterschaft! Ich bin mehr als stolz auf meine Mannschaft, wir haben eine super Meisterrunde gespielt. Außerdem haben die Jungs das super umgesetzt, so wie wir es wollten. Die Jungs können jetzt ganz entspannt in die Sommerpause gehen. Am 8. Juli starten wir dann wieder mit der Vorbereitung! Im nächsten Jahr wollen wir auch wieder um die Meisterschaft spielen. Aus diesem Grund suchen wir weiterhin Spieler der Jahrgänge 2001 / 2002, wer möchte kann sich gerne bei mir melden!“, so Trainer Sebastian Probst, BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X