Wie kaum ein zweiter hat Siegfried Kirschen in den letzten 50 Jahren die Entwicklung des Fußballs miterlebt und mitgestaltet. Er ist seit 26 Jahren Präsident des Fußball-Landesverbandes Brandenburg und Mitglied des DFB-Vorstandes. Als FIFA-Schiedsrichter war er 17 Jahre und als Schiedsrichterbeobachter der UEFA 15 Jahre weltweit unterwegs. Jetzt ist er besorgt, dass angesichts zunehmender Gewalt, nicht aufzuhaltendem Kommerz und Korruption der Fußball seine Popularität verlieren könnte. Er hat seine Zweifel, ob die Einführung des Videobeweises den Fußball gerechter macht. Über diese und andere Fragen wird Siegfried Kirschen der Moderatorin Gerlinde Stobrawa in der Gesprächsreihe „Hör mal zu“ im Scharwenka Kulturforum am 24. März, um 19.30 Uhr Rede und Antwort stehen. Auch wird Musik zu hören sein, die untrennbar mit dem Fußball verbunden ist. Am Ende der Veranstaltung wird es zu einem besonderen Höhepunkt kommen, wenn Siegfried Kirschen ein wertvolles Souvenir von Atletico Madrid versteigert. Der Erlös wird dem Scharwenka Kulturforum gespendet. Karten zu 10,00 Euro sind im Vorverkauf unter www.reservix.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, an den Gästeinformationen sowie an der Kasse des Scharwenka Kulturforums erhältlich, telefonische Reservierung unter  033631/599245.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X