Viele regionale Unternehmen unterstützen das Fahrradevent

    Am 2. September startet die bereits 18. Auflage vom „Rad-Scharmützel“. Veranstalter und Organisatoren sind der Tourismusverein Scharmützelsee e. V. und die Tourist-Information Storkow. Dann heißt es wieder: „Freie Fahrt“ für Radler und Skater rund um den Scharmützel- und Storkower See. Gestartet wird an allen Stempelstellen um 10 Uhr gleichzeitig: Storkow (Mark), Bad Saarow, Wendisch Rietz, Fürstenwalde, Diensdorf-Radlow, Reichenwalde, Dahmsdorf, Rauen und Lindenberg.

    Auch in diesem Jahr gehört die Sparkasse Oder-Spree zu den Unterstützern dieses touristischen Events. Neben einer Spende in Höhe von 3.000,00 Euro stellt die Sparkasse Fahrradtaschenlampen, Fahrradsets und Rucksäcke als Preis für die „Punktejäger“ in der Schnitzeljagd-App, welche nur an diesem Tag aktiv ist, und unter dem Motto „Sicher unterwegs mit der Sparkasse Oder-Spree“ gibt es an den Stempelstellen 2.500 reflektierende Sicherheitsarmbänder solange der Vorrat reicht. 

    „Sowohl die Förderung als auch die aktive Teilnahme an diesem Event sind eine Tradition, die seit 18 Jahren die Sparkasse mit reger Teilnahme ebenfalls würdigt und pflegt“, so der Direktor der Direktion West der Sparkasse, Jan Böge, in dessen Geschäftsgebiet das Rad-Event stattfindet. Vor diesem Hintergrund wird die Sparkasse auch in diesem Jahr mit einem eigenen Sparkassenteam an den Start gehen. Die Rad- und Skatertour ist ein Höhepunkt unter den ohnehin zahlreichen touristischen Ereignissen der Saison 2018. Tausende Bürgerinnen und Bürger lassen sich jedes Jahr von ihr zur Teilnahme inspirieren. Die Sparkasse unterstützt dieses Ereignis, weil diese Tour außergewöhnlich viele Menschen erreicht und sie zur aktiven Erholung animiert. 

    An einzelnen Stationen auf der Tour gibt es eine Menge zu erleben. Wie zum Beispiel am Stempelfeld 10, dort am Kreisel wird es ein Schnupper-Putten auf dem Grün geben mit Unterstützung des a-ja Bad Saarow, A-ROSA Scharmützelsee und der Scharmützelhalle. Wer weiter Richtung Bad Saarow unterwegs sein möchte, hat vor dem Hotel Esplanade nicht nur eine Rast einzulegen bei frischen Burgern von der Pechhütte, sondern kann sich bei der Gelegenheit auch sein Fahrrad zum Eigentumsschutz gravieren lassen oder sich bei Erfrischungen im Biergarten Göbel niederlassen. Das Helios Klinikum Bad Saarow wird sich ebenfalls gesundheitlich mit ins Spiel einbringen.

    Hier geht´s zum Programm.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X