Eine gute Tradition findet ihre Fortsetzung: Auch für das Sportjahr 2016 wird es eine Ehrung erfolgreicher Sportler, Sportorganisatoren und Betreuer aus dem Landkreis Oder-Spree durch den Landrat geben. Der Termin für die Auszeichnung im Schützenhaus Beeskow steht bereits fest, der 11. Februar 2017. Ab sofort können Vereine des Landkreises Oder-Spree ihre Vorschläge für die Ehrung an das Amt für Bildung, Kultur und Sport der Kreisverwaltung übermitteln. Gewürdigt werden Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die in diesem Jahr bei nationalen und internationalen Wettkämpfen besonders erfolgreich waren, aber auch außergewöhnlich engagierte Trainer oder Organisatoren von Sportveranstaltungen. Als Kriterien für die Auszeichnung gelten: Platzierungen bei Welt- und Europameisterschaften, Nominierungen in Nationalmannschaften, Platzierungen unter den besten sechs Startern bei Deutschen Meisterschaften, herausragende Leistungen von Sportlern und Mannschaften auf Landesebene und besondere Erfolge von Sportlerinnen und Sportlern mit einer Behinderung. Darüber hinaus können langjährige, erfolgreiche Betreuer und Sportorganisatoren vorgeschlagen werden. Gesucht werden zudem Vorschläge für die Ehrung mit der Medaille für besondere Verdienste im Sport, die an eine Frau oder einen Mann mit herausragendem Einsatz im Ehrenamt verliehen wird. Bis zum 9. Dezember können die Sportvereine ihre Nominierungen an folgende Adresse übermitteln: Landkreis Oder-Spree, Amt für Bildung, Kultur und Sport, Breitscheidstr. 7, 15848 Beeskow, per Mail an Petra.Wolter@Landkreis-Oder-Spree.de oder per Fax an 03366/351478. Fragen der Vereine zur Sportlerehrung beantwortet Petra Wolter unter der Rufnummer 03366/351458. Nach dem Meldeschluss eingehende Vorschläge können nicht mehr berücksichtigt werden. Pro Verein sollten nicht mehr als sieben Vorschläge mit einer kurzen Begründung anhand der Leistungskriterien eingereicht werden. Die Vorschläge für die Kategorien Ehrenamt, Behindertensport sowie für die Ehrung mit der Medaille für besondere Verdienste im Sport sind ausführlicher zu erläutern. Für die Auszeichnung mit der Medaille für besondere Verdienste im Sport sind eine Laudatio und die Benennung eines Laudators erforderlich. Die Nominierungen werden auf einem Schreiben mit Kopfbogen des Vereins erbeten, das auch einen Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten für erforderliche Rücksprachen enthält.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X