10 Teams rangen um den Fairness Pokal

    Das traditionelle Weihnachts-Fußballturnier der Freizeitteams des Nordclubs Fürstenwalde war mal wieder ein super Erfolg. Auch deswegen, weil hier das Veranstaltungsmanagement auf demokratischer Basis gemeinsam mit den Fußball-begeisterten Akteuren, die alle im Alter zwischen 14 und 21 Jahren alt sind, gut harmonierte. Doch vorerst sammelten sich vor dem Club die Mannschaften und kamen dann lustig und lauthals in den Club – denn wenn es demokratisch zugehen soll, müssen sich auch alle gleichermaßen prüfen lassen. Alle Mannschaften mussten sich unter ihrem Teamnamen registrieren. Das brauchte seine Zeit, und bei rund 70 Spielern kann man sich vorstellen, was da abging. Das Billardspielen scheint bei den Kids gleich an zweiter Stelle zu stehen, so versessen waren sie. Die Clubleiter des Nordclubs hatten sich zur Verstärkung noch zwei perfekt arabisch sprechende Dolmetscher, nämlich Mohamed und Agy, mit ins Team geholt, die ebenfalls dieses große Turnier mit ihrer Präsenz unterstützten. Möglich wurde das durch eine Kooperation mit dem Diakonischen Werk. Im Vorfeld wurde schon klar geregelt, dass es in jedem Falle nur 10 Team à 7 Spieler sein können. Weil, „wenn es um Fußball geht, sind alle wie von Sinnen“, beschreibt Kai die Anmeldewut der Freizeitteams. Man hätte auch 20 Teams haben können, aber dabei dann würde der Überblick verloren gehen und immerhin habe man ja Verantwortung. Nach der Anmeldung erfolgte die gemeinsame Abstimmung zur Spieldauer und zu den Spielregeln im Spiel. Einstimmig war man bei fast allem, aber besonders bei der Spielzeit von 8 Minuten je Spiel. Daran kann man sehen, wie hoch der Spaßfaktor bei den Kids war. Das spannende Quiz mit den Mannschaften rund um das Thema Fußball brachte alle dem Turnierbeginn etwas näher. Die Teams wurden peinlich genau überwacht, denn sie sollten nicht in Versuchung geraten, das Handy dabei zu nutzen. Die Fragen waren alle beantwortet und mit kleinen Preisen honoriert worden. Die Fleischerei Ziehm sorgte derweilen für die Stärkung der Kids, die das Angebot, sich zu stärken, dankend annahmen. Danach ging es in die Juri-Gagarin-Halle zum Weihnachts-Fußballturnier des Nordclubs.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X