Junioren-Weltmeisterschaft im Trampolin

Mit 25 Sportlern, darunter 4 des SC Cottbus, ist die deutsche Delegation zu den Jugendweltmeisterschaften vom 16. bis 19. November nach Sofia gereist. Insgesamt sind mehr als 1.200 Sportler aus über 40 Nationen angereist. Die deutschen Sportler haben mit guten Leistungen gezeigt, dass sie sich die Nominierung verdient haben. Neben zahlreichen Finalteilnahmen gab es am letzten Wettkampftag noch den krönenden Abschluss mit 2 Medaillen. Aileen Rösler gewann als eine der jüngsten Teilnehmerinnen in der AK 17-21 die Goldmedaille, nachdem sie bereits als Gewinnerin des Vorkampfes rausging. Ihr Bruder, Manuel Rösler, erturnte mit seinem Partner Max Budde im Synchronspringen den 3. Platz, nachdem sie in einem starken Feld in den Vorkämpfen den 8. Platz und damit das Finale erreicht hatten. Der deutsche Nachwuchs hat, wie schon in den Jahren zuvor, gezeigt, dass er international durchaus mithalten kann.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X