Bauprodukte, Bausysteme oder innovative Planungs- und Baukonzepte

Der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes lobt den Deutschen Holzbaupreis 2021 aus. Die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesinnenministerium. Der Deutsche Holzbaupreis gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und Kriterien finden Interessierte unter www.deutscher-holzbaupreis.de . Teilnehmen können Architekt/innen, Tragwerksplaner/innen und Bauherr/innen sowie Holzbauunternehmen, die Bauwerke bzw. Bausysteme planen, entwickeln und/oder herstellen. Für die Kategorie „Komponenten/Konzepte“ sind zudem Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Institutionen aus Forschung, Entwicklung und Lehre oder Betriebe und Unternehmen aufgerufen, ihre Projekte einzureichen. Voraussetzung ist, dass die eingereichten Projekte zwischen Februar 2019 und dem Abgabetermin 31.01.2020 in Deutschland fertiggestellt bzw. erforscht und entwickelt wurden. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro. Die Bewertung der eingereichten Projekte übernimmt eine unabhängige Fach-Jury. Die Preisverleihung erfolgt am 11. Mai 2021 auf der Weltleitmesse LIGNA 2021.
error: Der Inhalt ist geschützt!
X