Die Ehre des Barbiers

Der erste Barber-Shop ist eröffnet und zwar in Fürstenwalde bei den Frisurenspezialisten in der „Hair & Beauty Lounge“. Der Barber-Shop ist etwas ganz Besonderes und er erlebt derzeit ein Renaissance und ist für den kultivierten Mann eine Insel des guten Geschmacks. Im ausgehenden 19. Jahrhundert entstand ein wahrer Boom und in solch einem Shop stand der Mann im Mittelpunkt. Hier konnte er sich nicht nur Frisieren, Maniküren und einen ordentlichen kunstvoll geschnittenen Bart verpassen lassen, sondern er traf auch sehr viele interessante Zaungäste, mit denen es sich lohnte, in den politischen oder alltäglichen Wettstreit zu treten. Eben eine Männerdomäne. Daran anlehnend und der Philosphie des Barber-Shop entsprechend, haben die Frisurenspezialisten zwar das Rad nicht neu erfunden aber dennoch eine Lokalität in der „Hair & Beauty  Lounge“ geschaffen, die das Flair eines Barber-Shop widerspiegelt.  Eben für Männer ein Ort für die Haar- und Bartpflege. Höhepunkt: eine waschechte Rasur, denn der Barber ist ein echter Handwerksberuf. Er kennt sich nicht nur mit dem Haupthaar aus, sondern auch mit der Bartpflege Bestens aus, denn er ist ein Experte für Männerhaare. Im Fürstenwalder Barber-Shop ist man also richtig, wenn es um sorgfältiges, qualitativ hochwertiges Styling geht. Der Barber weiß mit den Haaren sorgfältig umzugehen, arbeitet präzise und zuverlässig, während man sich als Kunde in eine andere Zeit zurück versetzt fühlt. Auch das Drumherum stimmt: leise Musik im Hintergrund, ganz klassisch von Frank Sinatra bis hin zu Budy Holly beispielsweise, und man genießt einen guten Kaffee, liest etwas Zeitung und in der Zwischenzeit bekommt man eine wohltuende Kopfmassage oder Maniküre. In dieser Oase der Glücksmomente fühlt MANN sich doch gleich wie auf Wolke 7.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X