Handwerkskammer begrüßt über 600 Lehrlinge mit Festakt

16. Berufsstartertag für Jugendliche im Cottbuser Weltspiegel

Zum neuen Ausbildungsjahr wurden bislang 610 Lehrverträge im südbrandenburgischen Handwerk abgeschlossen. Das entspricht einem Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit einem Festakt begrüßte die Handwerkskammer Cottbus die neuen Nachwuchskräfte. Festredner waren die HWK-Vizepräsidentin Dipl.-Ing. Corina Reifenstein und der Radsportprofi Maximilian Levy. Sportliche Autos, Schönheit, anspruchsvolle Gebäudetechnik und Aufgaben unter Spannung: Diese Themen sprechen Jugendliche an, die sich für eine Ausbildung im Handwerk entschieden haben. Seit 1990 starteten insgesamt etwa 29.200 junge Menschen mit einer Lehre im südbrandenburgischen Handwerk. „Wer noch keinen Berufsausbildungsvertrag in der Tasche hat, sollte nicht aufgeben, sondern aktiv werden“, sagt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus. „Ein Einstieg in eine Berufsausbildung ist auf jeden Fall auch nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres noch möglich. Wir empfehlen allen Unversorgten, sich an unsere passgenaue Besetzung zu wenden. Die Mitarbeiter vermitteln gern individuell einen Ausbildungsplatz.“ Der Berufsstartertag findet bereits zum 16. Mal statt. Die Handwerkskammer Cottbus bietet als einzige der brandenburgischen Handwerkskammern diesen festlichen Akt für den Handwerkernachwuchs und deren Eltern an.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X